Die Faustballerinnen des TV Kirchberg steigen in die NLA auf!

by Almaliina Suter
on Februar 13, 2020

Die Hallensaison der Faustballerinnen vom TV Kirchberg verlief nach Mass. Anfangs Saison setzten sich die Frauen als Ziel, einen Platz unter den besten 4 Teams der NLB zu erreichen.

Bereits nach 2 von 3 Runden schien das Ziel, mit 3 Punkten Vorsprung an der Spitze, zum Greifen nahe. Nach der letzten Qualifikationsrunde im Januar wurde es aber noch einmal sehr eng. Die Kirchbergerinnen holten sich lediglich einen von 6 Punkten und erfüllten damit nur die nötige Pflicht und zwangen das Glück auf ihre Seite. Denn nach der Qualifikation waren die 5 ersten Teams alle Punktgleich. Kirchberg führte die Rangliste jedoch an, aufgrund der besten Punkteausbeute in den direkten Duellen der anderen 4 Teams. Diepoldsau 2 hatte das grösste Pech und musste an der Finalrunde um den Abstieg kämpfen.

Damit konnte das erste Saisonziel erreicht werden, um die erste NLB Medaille seit 10 Jahren und den Meistertitel gekämpft werden.

An der Finalrunde am 2. Februar spielten die Faustballerinnen des TV Kirchberg im Halbfinale gegen Neuendorf 2. Hoch konzentriert und mit lauter Unterstützung des Publikums, zeigten sie vollen Einsatz und kämpften sich zu einem klaren 3:0 (11:9 / 11:8 / 11:4) Sieg.

Im anderen Halbfinale setzte sich der TV Rebstein gegen den BSV Ohringen mit 3:1 durch.

Im Finale kam es also zum Duell TV Kirchberg gegen TV Rebstein. Im ersten Satz waren die Kirchbergerinnen noch nicht ganz bei der Sache, wodurch dieser Satz mit 11:7 an die Rebsteinerinnen ging. Im Anschluss konnte sich der TV Kirchberg wieder fangen und ging konzentrierter ins Spiel. Den 2. und 3. Satz holten sie sich anschliessend mit 11:8 und 11:6. Im Letzten Satz zeigten die Kirchbergerinnen noch etwas Nerven. Dank der Unterstützung zahlreicher Fans gewannen sie den 4 Satz schlussendlich mit 12:10 und entschieden das Finale mit 3:1 Sätzen für sich. Somit steigt der TV Kirchberg verdient in die NLA auf.

Im kleinen Final sicherte sich Neuendorf 2, mit einem 3:1 Sieg, die Bronzemedaille gegen den BSV Ohringen. Der Faustballerinnen vom TV Kirchberg freuen sich über die neue Herausforderung in der nächsten Saison.

Hauptversammlung 2020

by Jürg Steudler
on Januar 28, 2020

Liebe Vereinsmitglieder

Gerne laden wir euch zur diesjährigen Hauptversammlung am Freitag, 21. Feburar 2020, im Saalbau Kirchberg ein.

Alle nötigen Informationen findet ihr in den Dokumenten als Download verfügbar.

Dokumente

Damit wir auch pünktlich um 20.00 Uhr beginnen können, bitten wir euch spätestens um 19.45 Uhr für die Anmeldung zu erscheinen
Besten Dank.

Der Vorstand

Faustball Nachwuchsmeisterschaft

by Almaliina Suter
on Januar 20, 2020

Am 12. Januar 2019 fand in Oberentfelden die Schlussrunde der Hallenmeisterschaft unseres Nachwuchses statt. Der TV Kirchberg war mit je einem Team in den Kategorien U10, U12 und U14 gestartet.

U10

Kirchberg 1 gehörte neben Vordemwald und Staffelbach zu den Favoriten. Nach der ersten Runde war klar, dass die Mannschaften spielerisch recht ausgeglichen waren, jedoch bei der Konzentrationsfähigkeit noch deutliche Unterschiede herrschten. In jedem Spiel wurden drei Sätze gespeilt, wobei jeder gewonnene Satz einen Punkt ergab. Die Kirchberger konnten in der ersten Runde kein Spiel mit 3:0 für sich entscheiden. Am zweiten Spieltag bestritt man das erste Spiel gegen den STV Vordemwald, der nach der ersten Runde an der Tabellenspitze stand. Im ersten Satz waren die Spieler/Innen noch unkonzentriert und ein wenig Nervös, da man nicht mir so vielen Zuschauern gerechnet hatte. Die Sätze zwei und drei konnten die Kirchberger jedoch klar für sich entscheiden. Leider konnte man anschliessend gegen Staffelbach und Oberentfelden je nur einen Satz gewinnen, was nach dem guten Start etwas enttäuschend war. Die Konzentration im letzten Spiel dieser Runde, gegen die FB Neuendorf, war hoch, so hoch, dass wir das Spiel mit 3:0 Sätzen gewinnen konnten.

Mit drei Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten Staffelbach starteten die Kirchberger/Innen in die letzte Meisterschaftsrunde. Staffelbach war auch gleich der erste Gegner dieses Tages. Ein sehr interessantes Spiel endete 2:1 für den TV Kirchberg. Die Jagd nach der Silbermedaille hatte begonnen. Die Spieler/Innen waren auch im zweiten Spiel gegen Oberentfelden konzentriert bei der Sache und vermieden unnötige Fehler. Dies reichte aus, um die drei Sätze gewinnen zu können. Als nächstes wartete der Tabellenführer aus Vordemwald. Der erste Satz war sehr ausgeglichen. Beim Stand von 14:14 konnten wir ein letztes Mal anspielen. Nach einem hart umkämpften Punkt konnte Kirchberg den Satz mit 15:14 für sich entscheiden. Die Spieler/Innen waren nach diesem Satzgewinn hochmotiviert und konnten auch die Sätze 2 und 3 für sich entscheiden. Dank dieser sehr guten Leistung konnte sich der TV Kirchberg die verdiente Silbermedaille umhängen lassen.

U12

Bei den U12 wurde zuerst eine Vorrunde und anschliessend eine Finalrunde gespielt. Die Erwartungen waren gross, hatte man doch in der Feldmeisterschaft den ersten Platz erreicht.

Dem Mixed-Team aus Kirchberg fehlte in den ersten Spielen das nötige Vertrauen ins eigene können. Durch einige dumme Fehler in wichtigen Spielsituationen vergab man wichtige Punkte um in der Finalrunde um Platz 1-4 spielen zu können. Die erspielten Punkte reichten dann auch nur für den etwas enttäuschenden siebten Vorrundenplatz.

Durch die gute Trainingspräsenz der ganzen Mannschaft konnten einige Verbesserungen vorgenommen werden. Dies zeigte sich dann auch an der Schlussrunde, wo das Team acht der möglichen neun Punkte erzielte. Durch die sehr gute Leistung in Oberentfelden beendete man die Saison auf dem fünften Schlussrang.

U14

Die Spielerinnen und Spieler der U14 mussten sich wegen eines Abgangs neu ausrichten. Ohne einen zweiten Vordermann würde es in der Hallenmeisterschaft schwierig werden sich zu behaupten. In jedem Spiel wurden drei Sätze gespeilt, wobei jeder gewonnene Satz einen Punkt ergab. Am ersten Spieltag wurde deutlich, wie sehr der Abgang dieses Spielers ins Gewicht fallen würde. In den vier Spielen erzielten die Kirchberger gerade mal 2 Satzpunkte. In den vier verbleibenden Trainings wurde hart Trainiert, um die Abstimmung im Team zu verbessern und den neu eingesetzten Vordermann zu unterstützen. Am zweiten Spieltag in Kirchberg konnten die Früchte der harten Arbeit geerntet werden. Das erste Spiel gegen den STV Vordemwald gewann man klar mit 3:0 Sätzen. Was für ein Auftakt! Im zweiten Spiel gegen den STV Oberentfelden konnten die Kirchberger/Innen leider nicht reüssieren. Man verlor das Spiel 3:0. Dies war Schade, da die ersten zwei Sätze (9:11 und 13:15) sehr knapp zu Gunsten von Oberentfelden entschieden wurden. Auch im letzten Spiel konnte der TV Kirchberg nicht hundertprozentig überzeugen. Man gewann zwei der drei Sätze, jedoch hätte es aus Sicht des Trainers für einen Sieg reichen müssen. Auch am letzten Spieltag in Oberentfelden konnten die Kirchberger/Innen nicht in allen Punkten überzeugen. Mit elf von möglichen dreissig Punkten sicherte sich der TV Kirchberg den vierten Schlussrang.

Hier geht’s zu den Resultaten und Schlussranglisten der Nachwuchsmeisterschaft 19 / 20.

U10

U12

U14

Üsi Sponsore

Üsi Innedekorateurin

Für Möbu u Irichtigsgstautig

Website

Üse Architekt

Für Architektur und Wärt

Website

Üsi Sandwich

Gäge chli oder gross Hunger.

Webseite

Üse Physio

Zur Prävention oder zur Chräftigung!

Physiotherapie Daniel Schoder
034 445 30 00

Üsi Bank

Für aui Alige rund ums Gäud!

Webseite

Üse neutral Versicherigsberater

Dr neutral Versicherigs- und Vorsorgeberater!

Webseite

Üse Immobilieberater

Suechsch äs nöiis Huus oder ä nöii Wohnig oder möchtisch du ä Liegeschaft verchoufe?

Webseite

 

Üsi Apothek

Für aui chlinere und grösser Verletzige! 

Webseite

Back to top