Faustball Damen 1. Liga Meister: Aufstieg in die Nationalliga B

by Alexandra Isenring
on August 31, 2017

Am 20. August fand die Faustball Finalrunde der Damen 1. Liga in Diepoldsau statt. Um 05.55 Uhr am Morgen starteten wir unsere lange Reise in das Rheintal. Kurz vor 9 Uhr trafen wir beim Sportplatz ein und richteten unsere Konzentration kurz darauf ganz auf die zwei vor uns stehenden Spiele, welche über die Medaillenfarbe und den möglichen Aufstieg entscheiden würden. Unser Ziel war natürlich mit der Goldmedaille nach Hause zu fahren und damit den Aufstieg in die Nationalliga B zu schaffen.

Mit guten Wetterbedingungen starteten wir das erste Spiel gegen die derzeitigen Tabellenführer aus Bäretswil. Wir starteten stark in den ersten Satz und konnten diesen mit 11:6 für uns entscheiden. Der zweite Satz war hart umkämpft. Uns schlichen sich etwas mehr Fehler ein und die Gegnerinnen spielten sicherer auf, womit wir diesen Satz mit 8:11 verloren. Im 3. und entscheidenden Satz gegen Bäretswil konnten wir uns noch einmal steigern. Dank tollen Ballwechseln und starkem Einsatz von allen Spielerinnen gewannen wir mit 11:7. Das Spiel ging also mit 2:1 an uns.

Mit sehr grosser Motivation und Konzentration starteten wir dann kurz darauf ins zweite Spiel gegen Jona 3. Den ersten Satz holten wir dann mit 11:7. Im 2. Satz setzte wieder etwas mehr Nervosität ein und die Fehlerquote stieg an. Denklich knapp holte sich Jona 3 diesen Satz mit 13:11. Wie im Spiel davor mussten wir in den 3. und entscheidenden Satz. Wir mobilisierten nochmals alle Kräfte und kämpften ehrgeizig um jeden Punkt! Beim Stand 10:5 hatten wir den ersten Matchball. Diesen konnten die St.Gallerinnen noch abwehren. Doch bereits beim zweiten Matchball kam keine Gegenwehr mehr und der Satz ging mit 11:6 an Kirchberg. Und erneut ein 2:1 Sieg!

Die Freude, die Erleichterung und der Jubel waren riesengross. Nach nur einer Feldsaison holten wir uns die Goldmedaille und gleichzeitig den Aufstieg. Damit sind wir sehr zufrieden!

Nach den Herbstferien beginnt bereits die Hallensaison, in der wir Faustball Damen ebenfalls in der 1. Liga Meisterschaft spielen. Mit dem Ziel erneut eine Medaille zu holen und hoffentlich auch in der Halle den Aufstieg in die Nationalliga B zu schaffen.

Saisonabschluss Mini U10 und U12

by Jürg Steudler
on Juli 19, 2017

Die FBR TV Kirchberg hat an der diesjährigen Faustball-Feldmeisterschaft mit zwei U10 und einem U12 Team teilgenommen.

Den Nachwuchs Faustballerinnen und Faustballern ist der Abschluss dieser Meisterschaft dank grossem Einsatz und viel Kampfgeist ausgezeichnet gelungen.

Das U12 Team beendete die Feld-Meisterschaft der Zone West auf dem ausgezeichneten 3. Rang, bestätigte damit den Gewinn der Bronzemedaille von der Hallenmeisterschaft 16/17. Dieser dritte Rang bedeutet auch gleichzeitig die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft der U12 Teams vom So.27. Aug. u. 03. Sept. 2017 in Schlieren!

Das U10 Team 1 überraschte nicht nur das Leiterteam sondern sich selber wohl am meisten. Denn riesig war der Jubel als bei der Rangverkündigung auf dem 3. Rang die FBR TV Kirchberg aufgerufen wurde. Was war geschehen, ein Team welches klar vor den Kirchbergern platziert war hatte ein Gesuch zum mitmachen mit älteren Spielern eingereicht. Gemäss Reglement rutschen dann Teams nach die keine älteren Spieler eingesetzt haben. Somit war der Gewinn der Bronzemedaille mehr als verdient.

Das Nationalliga B Team der FBR TV Kirchberg liegt im Moment hinter Neuendorf auf Rang 2.

Faustball Herren NLB vor der Sommerpause auf Silbermedaillenkurs

by Urs Riederer
on Juli 02, 2017

Am Samstag, 01. Juli 2017 musste sich die Mannschaft Kirchberg 1 in Oberentfelden mit den beiden direkten Verfolger Staffelbach und Oberentfelden 2 messen. Um die Medaillenchancen zu wahren, war mindestens ein Sieg nötig.

Das erste Spiel war, wie immer gegen Staffelbach, sehr eng. Nach gewonnenem 1.  Satz führten zu viele Eigenfehler zum Verlust der beiden folgenden Sätze. Im 4. Durchgang konnte sich die Mannschaft wieder aufraffen und den Spiess umdrehen. Es ging somit, wie so oft in dieser Saison, in den Entscheidungssatz, welcher von unserer Mannschaft dominiert wurde. Somit waren die ersten beiden Punkte im Trockenen.

Im zweiten Spiel war Gastgeber Oberentfelden der Gegner. Dieses Spiel konnte dank grossem Kampfgeist mit 3:0 gewonnen werden. Das Resultat sieht nach einer klaren Angelegenheit aus. Doch zwei der drei Sätze wurden erst in der Verlängerung gewonnen und auch der letzte Satz ging mit der nötigen Minimaldifferenz von 2 Punkten an uns.

Mit dem 2. Tabellenrang hinter dem verlustpunktlosen Neuendorf geht die Mannschaft nun in die wohlverdiente Sommerpause. Der letzte Teil der Meisterschaft wird dann im August und September ausgetragen.  

Back to top