"Vierpunkte-Samstag" in Vordemwald

by Urs Riederer
on Mai 25, 2014

In der dritten Meisterschaftsrunde der NLB traf Kirchberg auf das Gastgeberteam Vordemwald und auf Würenlos. Starker Wind und unebenes Terrain beeinflussten die Spiele. Trotzdem waren die Bedingungen in Vordemwald gut.
 

VORDEMWALD - KRICHBERG 2 : 3 (6:11/11:8/11:8/9:11/10:12)

Kirchberg gewann den ersten Satz gegen das in der Rangliste vor ihnen liegende Team klar mit 11:6. Dabei konnte man von den zahlreichen Eigenfehlern des Gegners profitieren. Die Gastgeber kamen daraufhin besser ins Spiel und entschieden die beiden folgenden Sätze für sich. Mit Rochaden in der eigenen Mannschaft und einer kämpferischen Leistung konnte Kirchberg das Spiel noch einmal drehen. Den Entscheidungssatz gewann man mit 12:10.
 

KIRCHBERG - WÜRENLOS 3 : 0 (11:4/11:4/11:7)

Nach einer Pause von ca. 15 Minuten folgte Würenlos als nächster Gegner. Kirchberg ging das 2. Spiel an diesem Nachmittag sehr konzentriert an und gewann die beiden ersten Sätze klar mit 11:4 Punkten. Im dritten Satz schlichen sich einige unnötige Fehler ein, weshalb Würenlos bis zum 6:6 gut mithalten konnte. Letztendlich konnte jedoch auch dieser Satz klar mit 11:7 gewonnen werden. Somit war der erträumte „Vierpunkte-Samstag“ Tatsache geworden.
 
Durch diese Punkte kletterte die Mannschaft in der Zwischenrangliste der NLB nach 6 Spielen auf den dritten Rang. Das gute Abschneiden an diesem Spieltag wurde mit einem gemütlichen Grillabend beim Team-Captain gefeiert.

Knappe Niederlage gegen Neuendorf auf der Grossmatt

by Jürg Steudler
on Mai 11, 2014


In der zweiten NLB Meisterschaftsrunde traf Kirchberg auf die Teams aus Tecknau und Neuendort. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen fanden sich zahlreiche Zuschauer auf der Grossmatt in Kirchberg ein. Es war auch ein Treffen der Generationen. Anlässlich der Meisterschafsrunde fanden sich die Senioren des Faustball Dreamteam zum gemütlichen grillieren ein. Im Anschluss an die Spiele, gesellten sich auch die Spieler der ersten Mannschaft zu den Senioren und man fachsimpelte noch lange Zeit über Faustball und andere Themen.  

KIRCHBERG - TECKNAU 3 : 0 (11:9/11:8/11:5)

Kirchberg startete sehr gut in den ersten Satz. Nach einer gewissen Zeit kam auch Tecknau besser ins Spiel und profitierte von Eigenfehler des Heimteams. Trotzdem konnte sich Kirchberg am Ende knapp mit 11:9 durchsetzen. Der zweite und dritte Satz wurde vom Heimteam mit dem Ziel angegangen, konstanter und mit wenig Eigenfehler zu spielen. Dies wurde dann so umgesetzt und Kirchberg gewann verdient mit 3:0 in den Sätzen.

KIRCHBERG - NEUENDORF 2 : 3 (11:9/9:11/3:11/12:10/14:15)

Das zweite Spiel des Tages versprach eine spannende und enge Angelegenheit zu werden. Kirchberg nahm den Schwung aus der ersten Partie mit und setzte sich im ersten Satz knapp durch. Der zweite und dritte Satz gingen im Anschluss an das Gastteam, welches seinerseits eine gute Phase hatte. Der vierte Satz konnten die Kirchberger dann wieder für sich entscheiden. Im fünften und entscheidenden Satz hatte Kirchberg beim Stand von 10:7 drei Matchbälle, um den Sieg nach Hause zu bringen. Diese wurden nicht verwertet und man haderte unteranderem mit dem Schiedsrichter und dessen Entscheidungen, sodass die Konzentration auf das Spiel litt. Am Ende setzte sich Neuendorf mit maximalen Spielstand von 14:15 durch.

Auftakt zur NLB Meisterschaft 2014

by Kilian Schertenleib
on Mai 04, 2014
 
Die 1. Runde der NLB Meisterschaft 2014 fand in Schneisingen AG statt.
 

Oberentfelden 2 - Kirchberg 3 : 1 (11:9/4:11/11:7/15:13)

Das erste Spiel gegen Oberentfelden 2 war über die ganze Spielzeit hart umkämpft. Am Ende reichte es denn Faustballern aus Kirchberg nicht für einen Punktgewinn. Sie verloren 3:1 in den Sätzen.
 

Schneisingen - Kirchberg 1 : 3 (5:11/11:13/11:8/11:13)

Nach einer kurzen Pause ging es direkt mit dem zweiten Spiel gegen den Gastgeber Schneisingen weiter. Auch diese Begegnung war sehr kampfbetont bei sehr unangenehmen Bedingungen. Trotz diesen Umständen gewann Kirchberg die ersten 2 Sätze. Der 3. Satz verlor Kirchberg ein wenig unglücklich mit 11:8. Trotzdem entschied man sich ohne Personalwechsel zum vierten und hoffentlich letzten Satz für diese Runde zu starten. Mit einer geschlossenen Teamleistung und Mithilfe der Eigenfehler des Gegners gewann man in der Verlängerung mit 11:13.
 
Die zweite Runde der NLB findet am Samstag, 11. Mai 2014, ab 11.00 Uhr auf der Grossmatt in Kirchberg statt.
Back to top