Weitere 2 Punkte für Faustball Kirchberg in der NLB

by Jürg Steudler
on Juni 17, 2014


In Oberentfelden stand die erste Rückrunde der NLB Saison für die Faustballer aus Kirchberg an. Auf dem harten, trockenem Terrain nahm man sich vor, erneut vier Punkte zu holen.

OBERENTFELDEN 2 - KIRCHBERG 3 : 1 (9:11/11:5/11:4/11:5)

Das Heimteam begann fehleranfällig und verhalf Kirchberg direkt zum ersten Satzgewinn in diesem Spiel. Im zweiten Satz, spielten dann beide Teams auf guten Niveau, woraus sich eine spannende und gleichmässige Partie entwickelte. Trotz aller Bemühungen, konnte sich Kirchberg nicht wirklich an die Gegebenheiten anpassen und verpasst es, aus der guten Ausgangslage profit zu schlagen. Oberentfelden übernahm danach das Spieldiktat und sicherte sich hintereinander drei Sätze zum Spielsieg.

KIRCHBERG - SCHNEISIGEN 3 : 0 (11:7/11:8/11:6)

Gegen Schneisigen war die Ausgangslage klar; Kirchberg benötigt die drei Punkte, um den dritten Tabellenrang zu verteidigen. Mit dieser Einstellung auf dem Platz, konnte man sich zu Beginn rasch absetzen und gewann den Satz klar mit 11:7. Im zweiten Satz geriet man nach kurzer Zeit in Rückstand. Mit einer konzentrierten Leistung, konnten die Kirchberger den Fehlstart jedoch ausbügeln. Im dritten Satz verhalf der Schläger von Schneisingen mit einer grossen Anzahl an Eigenfehlern Kirchberg zum deutlichen Sieg mit 3:0 Sätzen.

Am Donnerstagabend steht bereits die letzte Runde der NLB vor der Sommerpause an. Diese findet auswärts um 19.00 Uhr auf der Spielwiese in Neuendorf SO statt.

Nach der Vorrunde auf dem dritten Zwischenrang

by Jürg Steudler
on Juni 05, 2014

Nachdem Kirchberg Auswärts in Seuzach im 1/16-Final keinen Schritt vor den anderen brachte und gegen das Unterklassige Team verlor, war die Motivation gross, einen weiteren Vollerfolg in der Liga einzufahren. Auf der Grossmatt gastierten mit Staffelbach und Alpnach zwei Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Das sonnige und warme Wetter, wurde einzig durch den böigen Wind ein wenige getrübt.
 

KIRCHBERG - STAFFELBACH 1 : 3 (11:9/7:11/6:11/9:11)

Staffelbach startete sehr fehleranfällig und Kirchberg profitierte davon und setze sich direkt mit ein paar Bällen ab. Gegen Ende des ersten Satzes spielte der Gast besser und holte nochmals auf. Kirchberg behielt in dieser Situation jedoch noch die Oberhand. Im weiteren Verlauf des Spieles, wurde Staffelbach immer stärker und spielte konstant ohne Fehler. Dadurch sicherten sie sich in den folgenden drei Sätzen den erst dritten Erfolg dieser Saison. Kirchberg seinerseits konnte mit der eigenen Leistung nur bedingt zufrieden sein und nahm sich vor im zweiten Spiel des Tages zu punkten.  
 

KIRCHBERG - ALPNACH 3 : 1 (9:11/11:7/11:9/12:10)

Nachdem etwas überraschenden Triumph von Alpnach über Staffelbach, startete das Gastteam mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Trotzdem merkte man bei Kirchberg bald, dass dieser Gegner zu schlagen ist. Der erste Satz verlor man knapp mit 9:11. Früh im zweiten Satz konnte sich Kirchberg absetzen und verwaltete den Vorsprung souverän. Im dritten Satz, war das Spiel wieder ausgeglichen. Viele Bälle wurden durch gute Abwehrarbeit beidseitig abgenommen und es entwickelte sich ein spannender und offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für Kirchberg. Im vierten Satz wollte Kirchberg sich den Sieg sichern, jedoch stand plötzlich 6:8 auf der Anzeigetafel. Durch ein geschicktes Timeout und einem konzentrierten Schlussspurt konnte sich Kirchberg in der Verlängerung mit 12:10 durchsetzen.
 
Somit steht Kirchberg mit 5 Siegen aus 8 Spielen, nach der Vorrunde der Saison, auf einem Medaillenrang. Sofern Kirchberg in der Rückrunde von Verletzungen verschont bleibt, könnte das Team seine bisherige beste NLB Saison mit einer Medaille krönen.

"Vierpunkte-Samstag" in Vordemwald

by Urs Riederer
on Mai 25, 2014

In der dritten Meisterschaftsrunde der NLB traf Kirchberg auf das Gastgeberteam Vordemwald und auf Würenlos. Starker Wind und unebenes Terrain beeinflussten die Spiele. Trotzdem waren die Bedingungen in Vordemwald gut.
 

VORDEMWALD - KRICHBERG 2 : 3 (6:11/11:8/11:8/9:11/10:12)

Kirchberg gewann den ersten Satz gegen das in der Rangliste vor ihnen liegende Team klar mit 11:6. Dabei konnte man von den zahlreichen Eigenfehlern des Gegners profitieren. Die Gastgeber kamen daraufhin besser ins Spiel und entschieden die beiden folgenden Sätze für sich. Mit Rochaden in der eigenen Mannschaft und einer kämpferischen Leistung konnte Kirchberg das Spiel noch einmal drehen. Den Entscheidungssatz gewann man mit 12:10.
 

KIRCHBERG - WÜRENLOS 3 : 0 (11:4/11:4/11:7)

Nach einer Pause von ca. 15 Minuten folgte Würenlos als nächster Gegner. Kirchberg ging das 2. Spiel an diesem Nachmittag sehr konzentriert an und gewann die beiden ersten Sätze klar mit 11:4 Punkten. Im dritten Satz schlichen sich einige unnötige Fehler ein, weshalb Würenlos bis zum 6:6 gut mithalten konnte. Letztendlich konnte jedoch auch dieser Satz klar mit 11:7 gewonnen werden. Somit war der erträumte „Vierpunkte-Samstag“ Tatsache geworden.
 
Durch diese Punkte kletterte die Mannschaft in der Zwischenrangliste der NLB nach 6 Spielen auf den dritten Rang. Das gute Abschneiden an diesem Spieltag wurde mit einem gemütlichen Grillabend beim Team-Captain gefeiert.
Back to top